Kategorien
Reisen

2021 – Geburtstag auf dem Orgelfelsenhaus

Dieser Geburtstag war immer noch von Coronaeinschränkungen gekennzeichnet. Auch wenn es von den Regelungen her erlaubt war, so wollte ich doch nicht zu viele Menschen zusammen an einem Platz haben.

Also habe ich das Nützliche mit dem Angenehmen verbunden und das Orgelfelsenhaus auf fast eine ganze Woche gebucht.

An verschiedenen Tagen kamen verschiedene Gruppen.
Freunde, Amateurfunker, KJG -Gruppe.
Das Hauptziel war die Gruppen aufzuteilen. Es hat sich aber herausgestellt, dass dies allgemein eine tolle Idee ist. Ich hatte viel mehr Zeit für die einzelnen Gäste und konnte mich viel besser und ausgiebiger unterhalten. Auf größeren Feiern ist es doch oft so, dass der Gastgeber mehr oder minder nur zwischen den Tischen umherspringt und am Ende doch für keinen wirklich Zeit hat.

Friends & Family

Obwohl der Geburtstag an einem Mittwoch war und der Anfahrtsweg ca. 100 km war, kamen viele Freunde und Verwandte vorbei. Einige nur für einen Abend, andere sind über Nacht bis zum nächsten Abend geblieben. Das gab uns genügend Zeit für Wanderungen, zum grillen, quatschen und einfach zusammen zu sein. Merci vielmals !

Am Mittwoch hatten wir perfektes Wetter. Am nächsten Morgen gab es eine kleine Nebelwald Wanderung, der Rest des Tages wurde dann wieder schön.

Obwohl ich jedem gesagt hatte ‚Ich hab ja schon alles‘, habe ich tolle Geburtstagsgeschenke bekommen. Ein super Segelermesser und einen Gutschein für ein Offshore Sicherheitstraining in perfekter Verpackung 🙂


Hätte man im Wald auf der Wanderhütte vielleicht nicht so erwartet – aber man hat ja nicht nur ein Hobby 🙂

Last but not least – das Buch ‚Können wir die Welt verstehen ‚von Josef M Gaßner. Darüber sollte ich mal einen eigenen Artikel schreiben. Josef Gaßner schafft es wie kein anderer mit einer ansteckenden Begeisterung und Freude zu berichten, wie Physiker auf dem Weg sind, die inneren Zusammenhänge der Welt zu verstehen.


AFU

Für die Amateurfunker war genügend Zeit auch Experimente mit Antennen zu machen. Das bietet sich an einem Ort mitten im Wald natürlich an. Hier gibt es viel weniger Störungen als in der Stadt, und auch genügend Platz ist vorhanden.
Aber wirklich viel gefunkt haben wir gar nicht. Dazu war das Grillen, Quatschen und Austauschen viel zu schön. Wir sind bis morgens 2 Uhr oder so zusammengesessen und haben über Gott und die Welt erzählt.

Zwei der Funker sind in der Tat mit dem Fahrrad von Speyer aus gekommen. Respekt ! Insbesondere die letzten Kilometer habe es doch sehr in sich. Für mich – gefühlt 100% Steigung.

Super war auch das Geburtstagsgeschenk. Eine Drachenantenne. Das ist eine Antenne, die mittels speziellem Kissendrachen in die Höhe gebracht wird. Ich bin sehr gespannt sie auszuprobieren.


KJG

Mit den KJG Freunden war eine Wanderung zur Grünhütte angesagt. Immer wieder ein wunderschöner Weg durch das Hochmoor und Bannwald. Am Wegesrand gab es Walderdbeeren und Heidelbeeren. Auf dem Weg gibt es viel Zeit sich mit einzelnen oder in der Gruppe zu unterhalten. Auf der Hütte gehört Heidelbeerwein und Heidelbeerpfannkuchen einfach dazu.
Und abends hatten wir genug Zeit zum Grillen und um die Gitarre auszupacken und alte Lieder zu singen.

Auch das Geschenk war der Hammer. Ein MOB1 personal emergency beacon mit AIS und DSC .

(Das muss nicht jeder verstehen :-). Ist ein Teil um über Bord gefallende Segler wiederzufinden.)


—-

Alles in allem für mich eine der besten Geburtstagsfeiern.
Merci an alles für’s kommen und ein besonderer Dank noch an das Organistionskomitee. Ich weiß, es war eine Menge Arbeit alles zu planen und die verschiedenen Gruppen zeitlich zu koordinieren. SUPER !

2 Antworten auf „2021 – Geburtstag auf dem Orgelfelsenhaus“

👍 😊 👍 So isses recht! Tolle Bilder und Beschreibungen von einer gelungenen laaaaannnnngen Geburtstagsfeier 😁👏.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.