Kategorien
Reisen

2021 Januar – Tagesbesuch im Schwarzwald

Eigentlich war im Januar ein Winterwochenende auf dem Orgelfelsenhaus geplant. Wegen Beherrbergungsverbot musste das leider abgesagt werden.

Aber einen Winter ganz ohne zumindest mal dort vorbeizuschauen, das geht nicht. Also habe ich einen Tagesausflug gemacht. Unter der Woche ist dort praktisch nichts los. Auch die Autobahn war leer, so dass es nur eine Stunde dauert, um hin zu kommen.


Die Fahrt verlief reibungslos – bis auf die letzten paar hundert Meter. Ab Reichental ist der Regen in Schnee übergegangen. Die Straßen waren mit einer Schneeschicht bedeckt und auf der steilen Straße hatte ich mit meinen alten Winterreifen Probleme hoch zu kommen.

Es hat gerade noch so gereicht auf dem Parkplatz Orgelfelsenhaus anzukommen.
Auf dem Parkplatz, im tieferen Schnee, war dann fast Schluss. Nur noch mit viel Rutschen und hin und her Wippen bin ich auf eine ebene Fläche gekommen. Also – Zeit die Schneeketten mal wieder in Einsatz zu bringen.

Damit geht es doch gleich besser 🙂

Zuerst bin ich zum Haus gelaufen. Ein wunderschöner Weg. Weit und breit niemand zu sehen.

Weg vom Parkplatz zum Haus.

Von dort ging es Richtung Forsthaus.
Auch hier kein Mensch zu sehen. Meine Fußabdrücke waren die Einzigen. Unberührter Schneewald.

Und wenn die Schneeketten schon drauf sind, geht es natürlich noch hoch zur Schwarzmiss und Kaltenbronn. Oben bin ich dann knapp eine Stunde in Richtung Kreuzlehütte gelaufen. Durch den tiefen Schnee. Wieder waren meine Fußabdrücke die einzigen.

Das Wetter war nebelig, es hat geschneit, keine Sonne – und doch ein wunderschöner Tag.
Der Tagesausflug hat sich gelohnt. Auch wenn die Medien voll sind mit Warnungen vor überfüllten Wintersportorten – unter der Woche ist zumindest dort nichts los. Auf dem Parkplatz am Anfang der Loipe beim Holoturm standen vielleicht 7 Autos. Dort habe ich 4 Menschen mit Langlaufski gesehen. Auf dem Parkplatz vor dem Orgelfelsenhaus waren im Laufe des Tages vielleicht 3 Autos zu sehen. Und sobald man auf die Waldwege geht ist man alleine.
Es gab Berichte, dass die Zufahrten zum Kaltenbronn am Wochenende wegen Überfüllung geschlossen waren. Dann muss man ja nicht unbedingt dort hin. Unter der Woche ist das aber anscheinend überhaupt kein Problem.

Im Laufe des Jahres wird alles besser und wir können wieder ein richtiges Wochenende dort verbringen. Ich freu mich drauf !!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.